Investitionserfolge 2019

Das Jahr 2019 war insgesamt das erfolgreichste Jahres meines Lebens. Meine Barmittelbestände konnte ich um sage und schreibe 69% steigern, meine persönlichen Fixkosten konnten um 44% reduziert werden. Dass diese Quote nächstes Jahr und in Zukunft nicht zu halten ist, sollte allerdings jedem klar sein, der ein bisschen rechnen kann. An der Börse lief es zu Jahresbeginn wie am Schnürchen. Durch mehrere kritische Berichte der Financial Times, welche in Tranchen veröffentlicht wurden, konnte ich dreimal innerhalb kürzester Zeit über die Wirecard Aktie „drüber rutschen“. Hätte ich die Aktien trotz Unsicherheit bis Jahresmitte gehalten, wäre ein Bruttogewinn von ca. 50% problemlos drin gewesen. Seit ein paar Wochen gibt wieder kritische Berichte der Financial Times über Wirecard und die Aktie schleicht bei knapp über 100 Euro vor sich hin. Ein weiteres Investment zum jetzigen Zeitpunkt, bevor der Untersuchungsbericht der eigens initiierten KPMG Untersuchung veröffentlicht wurde, wäre extrem risikoreich.

Im Bereich Krypto war das Interesse zu Jahresbeginn sehr mager, so dass ich beschloss, meine geringen Bestände komplett abzubauen. Ein Verlust von ungefähr 130 Euro ist aber verschmerzbar. Sollten die Währungen noch weiter sinken und die Facebook Währung Libra wieder zurück ins Gespräch kommen, scheint mir ein Investment in Zukunft aber wieder denkbar zu sein.

Nachdem ich meine P2P Testphase von Oktober 207 bis Januar 2018 auf Mintos abgeschlossen hatte, begann ich mein Investment in dieses Asset sukzessive deutlich zu erhöhen. Aus einer Plattform wurden bis zum Ende des Jahres 5 P2P Plattformen (Mintos, Bondora, Grupeer, Iuvo, EstateGuru). P2P macht einfach unglaublich Spaß, auch wenn es auf Mintos zuletzt vermehrt zu Problemen mit Kreditanbahnern gekommen ist.

Bevor ich auf die einzelnen Positionen eingehe, folgt nun zunächst eine kurze Übersicht meiner Erträge:

Investment Asset Betrag
Aktiengewinne 220,85 €
Dividenden 230,00 €
P2P Kredite 564,15 €
Gesamt: 1.015,00 €

 

Aktiengewinne & Dividenden

Da meine Positionen Lufthansa und ProSieben Sat.1 noch „offen“ sind, liste ich lediglich die abgeschlossenen Trades dieses Jahres auf. Wie bereits erwähnt, konnte ich die Wirecard Aktie zu Beginn des Jahres dreimal kaufen und erfolgreich wieder verkaufen. Hinzu kommt ein aus meiner Sicht „gescheiterter“ Trade, denn die angekündigte Kooperation bzw. Fusion der Commerzbank mit der Deutschen Bank hat nicht die Entwicklung an der Börse genommen, die ich erwartet habe.

Aktien 2019

 

Dividenden

Dividenden wurden bei der Deutschen Post, Lufthansa und ProSieben Sat.1 ausgeschüttet.

Unternehmen Betrag
Deutsche Post 66,70 €
Lufthansa 80,00 €
ProSieben Sat.1 83,30 €
Gesamt: 230,00 €

 

P2P Kredite

Das erste komplette Jahr mit P2P Krediten liegt nun hinter mir.

P2P Dezember 2019

 

Empfehlungs-Links

Mintos http://www.mintos.com/de/l/ref/Q5NSA2

Bondora https://bondora.com/ref/bennyk2