P2P Report – November 2019

Im November gab es bei Mintos eine weitreichende Änderung. Dem Kreditanbahner „Metrokredit“ wurde von der russischen Zentralbank die Lizenz entzogen. Einen Tag später änderte Mintos die Bewertung dieses Kreditanbahners von „B-“ in „C“. Da ich aus risikotechnischen Gründen nur in „A“ und „B“ Kredite investiere, hat dies zur Folge, dass Metrokredit aus dem Auto Investor fliegt und ich alle Kredite dieses Kreditanbahners auf dem Sekundärmarkt zum Verkauf angeboten habe. Von ungefähr 100 Euro sind noch knapp 40 Euro an Krediten vorhanden. Bisher gab es noch keine Zahlungsausfälle, es bleibt also abzuwarten, wie es mit Metrokredit weitergeht. Auf den verschiedenen Plattformen kam es zu kleineren Veränderungen bezüglich der Investitionsbeträge (Bondora Einzahlung, Iuvo Auszahlung, EstateGuru Auszahlung). Hier meine passiven P2P Erträge im November 2019.

Plattform (Investition): Erträge
Mintos (5k): 47,67 €
Bondora (5k): 27,88 €
Grupeer (1k): 10,16 €
Iuvo (0,8k): 5,35 €
EstateGuru (0,3k): 0,11 €

P2P November 2019

Bei Mintos schlagen so langsam die niedrigen Zinsen durch. Bondora Go & Grow steigt und steigt, ohne dass man auch nur eine Minute Zeit in die Bondora Plattform investieren müsste. Grupeer läuft ebenfalls ohne Zeitaufwand. Iuvo läuft mit seinen länger laufenden Krediten ebenfalls gut. Auf der EstateGuru Plattform gab es zwar Erträge von über 10 Euro, aber durch meine Umstrukturierungen in Kredite mit regelmäßigen Ausschüttungen sind nur 0,11 Euro echter Überschuss. EstateGuru verlangt beim Verkauf über den Sekundärmarkt 2% des Kreditbetrages als Gebühr.

P2P November 2019 Diagramm

Leider konnten die 100 Euro an passivem Einkommen noch nicht geknackt werden. Aber ich bin mir sicher, dass es nicht mehr lange dauern wird.

 

Empfehlungs-Links

Mintos http://www.mintos.com/de/l/ref/Q5NSA2
Bondora https://bondora.com/ref/bennyk2