Wie kann ich meine wissenschaftlichen Werke verkaufen?

Jeder Student und Alumni kennt das Problem. Während des Studiums müssen mehrere wissenschaftliche Arbeiten erstellen werden. Sei es Hausarbeiten, Exposés, Essays und natürlich die Abschlussarbeit zur Krönung mit einem akademischen Titel. Die meisten Studenten investieren viel Zeit in Recherche und Umsetzung, doch nach der Revision durch einen Professor landet das Werk im besten Fall in der Schublade.

Wie kann ich meine Schriftwerke monetarisieren?

Es gibt verschiedene Plattformen, auf denen ihr eure Hausarbeiten etc. verkaufen könnt. Ich selbst bin bei Grin angemeldet und deshalb zeige ich euch dieses Portal. Ihr müsst eigentlich nur ein Werk hochladen, ein bis zwei Wochen Revision abwarten und schon ist es im Grin Store verfügbar.

Grin Screenshot 1

Doch das ist noch nicht alles, denn Grin selbst publiziert die Literatur in verschiedenen Shops. Es gibt auch die Möglichkeit ein gedrucktes Buch zu erwerben. Die Verfügbarkeit in den einzelnen Stores werden in einer Übersicht aufgelistet. Am Anfang dauert es natürlich seine Zeit, bis euer Schriftwerk in allen Stores zum Erwerb verfügbar ist. Die Provision variiert natürlich von Shop zu Shop. Was am Ende für euch übrig bleibt, ist aber auch der Seite „Verkäufe und Honorare“ einsehbar.

Grin Screenshot 2

Warum soll ich meine Hausarbeiten verkaufen?

Zunächst einmal werden ihr für eure aufgewandte Zeit zusätzlich zur hoffentlich guten Note auch finanziell „entschädigt“. Man wird davon nicht reich, aber wird ein kleine passive Einkommensquelle aufgebaut. Die Erträge werden quartalsweise auf euer Konto transferiert, man muss sich um nichts weiter kümmern. Außerdem können aktuelle Studenten von euren Hausarbeiten etc. profitieren.

Grin Screenshot

 

Empfehlungs-Link

Grin.com (https://www.grin.com/de/?partner_id=1152877)